nachhaltig nachhaltig aus ökologischen Erzeugnissen
selbstgemacht selbstgemacht in konzentrierter Handarbeit
lokal lokal aus Bremen und umzu

Modellprojekt „Soziale Manufakturen Gröpelingen“

Modellprojekt „Soziale Manufakturen Gröpelingen“
Mai 10, 2016 marco stolle
In Aktuelles

Teilhabe durch unternehmerisches Handel – unter diesem Motto haben sich Anfang 2016 drei Träger in einem Arbeitskreis „Soziale Manufakturen Gröpelingen“ zusammengeschlossen. Das Projekt soll die gesellschaftliche Teilhabe der Menschen, die in den sozialen Manufakturen arbeiten, erhöhen.

In dem Arbeitskreis sind unter der Moderation von Gröpelingen Marketing zurzeit folgende Träger vertreten:

  1. Die Gesellschaft für Integrative Beschäftigung mit der Gemüsewerft
  2. die Werkstatt Bremen mit der Werftküche und
  3. die Justizvollzugsanstalt Bremen mit dem Knastwerk No.1.

Ziel ist es, ein stabiles Netzwerk der sozialen Manufakturen aufzubauen und es zu stärken, um dadurch die besonders benachteiligten Zielgruppen der Träger zu fördern. Das Modellvorhaben soll eine Stabilisierungsmaßnahme für das sozialräumlich agierende Manufakturen-Netzwerk in Gröpelingen sein.

Projektträger

Der Projektträger Gröpelingen Marketing e.V. ist ein gewerblicher Verein mit öffentlichem Auftrag. Er fördert die soziale, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung Gröpelingens. Die Beschäftigten haben den QM-Prozess „Servicequalität Deutschland“ begonnen und streben eine externe Zertifizierung im Qualitätsmanagementsystem „Service-Q“ an. Der Verein verfügt über nachweisbare Erfahrung in der Umsetzung von öffentlich geförderten Projekten.

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*